DAvE De BourG


News vom 16.09.2022

Hinter den Kulissen der SWR Landesschau. Wer hat  den Beitrag gesehen? Hier könnt ihr euch meinen Live Auftritt nochmal ansehen:

https://www.swrfernsehen.de/landesschau-rp/couchgespraeche/david-parias-alias-dave-de-bourg-ist-musiker-mit-leib-und-seele-100.html

Es ging Natürlich auch um mein neues Album. Die Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung meines kommenden Albums läuft weiter und ich brauche eure Unterstützung!
Hier geht es zum Crowdfunding:


www.startnext.com/dave

Danke und Ahoi, euer Dave


News vom 06.09.2022

Moin, ihr lieben Menschen! Schön, dass Ihr hier seid! Es gibt Neuigkeiten. Ich plane ein neues Album und gemeinsam mit euch möchte ich diesen Plan realisieren! Ein Album voller schöner Melodien, nachdenklicher und humorvoller Texte. Abwechslungsreich und bunt instrumentiert. Um diese Songs aufzunehmen und zu veröffentlichen benötige ich euren Support. Wer mich dabei unterstützt, trägt wesentlich zur Entstehung des Albums bei. Dazu könnt ihr euch hier tolle Dankeschöns wie neue T-Shirts, das kommende Album oder persönliche Songs sichern. 

 

Hier geht's zur Crowdfunding Kampagne. Die Startphase beginnt heute:

 

Dave de Bourg | Crowdfunding für das neue Album 2023 

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dabei seid.

Ahoi, Euer Dave


News vom 04.05.2022

Neue Konzert Ankündigungen:

 

am 27.05.2022 spiele ich auf dem Lahneck Live Festival in Lahnstein. Mehr infos dazu unter: https://www.lahneck-live.de/  

am 12.06.2022 komme ich nach Trier zum Altstadtfest. Mehr Infos folgen demnächst.

 

Freue mich auf den Sommer

Dave


News vom 21.04.22

Der Beat rollt wieder, die Straßen sollen uns gehören.

 

Oder um es mit den Worten von Jupiter Jones zu sagen: "das war das Jahr in dem ich schlief". Zumindest was die Konzerte angeht. Aber manchmal sind (Zwangs-)Pausen auch gut, sinnvoll. Auch wenn es weh tat. Aber wem erzähle ich das?!

Und doch. Man besinnt sich auf das was man hat, ist dankbar dafür und man lernt vieles mehr zu schätzen. Das Leben und so...Oder um noch ein Songzitat zu nennen: " you gotta go there to come back ". Und hier bin ich wieder. Verkünde nach einem Jahr das erste öffentliche Konzert. Und  das nach einem Facebook Post unter einem Post eines Freundes zu einem Festival, der daraufhin fragte "Haste Bock?" und ich "was für eine Frage?". Und hier bin ich wieder. Am Freitag 27.05.22 um 18:30 auf dem Lahneck Live Festival.

Die alte Heimat, alte Freunde.

 

Der Beat rollt wieder, die Straßen sollen uns gehören.

 

Euer Dave


News vom 28.04.2021

We keep on keeping on!

 

Das ist gerade auf vielen Ebenen für viele Menschen keine leichte Zeit.

Gar keine Frage.

Besonders schmerzlich vermisse ich es Konzerte mit euch und für euch zu spielen. Das war und bleibt immer ein wichtiger Teil meines Lebens. 

Auf dem Bild stehe ich übrigens vor einer Konzert Plakat Wand im guten alten Exhaus, Trier.

Aber hey , es kommen bessere Zeiten. Da bin ich sicher! Ich habe mich dazu entschieden weiter Musik zu machen, Songs zu schreiben, aufzunehmen, irgendwann zu veröffentlichen und die neuen und alten Songs euch hoffentlich irgendwann auch wieder live vorspielen zu können.

Wenn ihr mich unterstützen möchtet, dann schaut gerne mal im Shop vorbei. Die Preise für Vinyl und CD habe ich etwas reduziert und ihr habt die Möglichkeit ein kleines Online Konzert mit mir zu buchen.

 

Bleibt tapfer, bleibt gesund.

 

Ahoi,

Euer Dave


News vom 16.02.2021

Moin Freunde, das gesamte Wohnzimmerkonzert vom 20.Januar kann man sich jetzt auf Vimeo ansehen. Solange die echten Live Konzerte noch auf sich warten lassen ist das doch eine schöne Alternative...Ahoi, euer Dave


News vom 02.12.2020

Das liebe Blueprint Fanzine hat eine Review zu meinem neuen Album geschrieben und 9 von 10 Punkten vergeben. Ich sage merci und freue mich über solch einen grandiosen Support. Hier zum nach lesen:

 

Tja, das was DAVE DE BOURG uns mit dem Titel seines neuen Albums fragt, ist wohl eine der zentralen Fragen des (eigenen) Lebens: Was hätte man denn eigentlich ohne die Musik gemacht? Gut, dass man das nicht beantworten kann, denn glücklicherweise gibt es, ja, die Musik. Auch die von DAVE DE BOURG, zum Glück. Gleich zu Beginn, mit dem titelgebenden Opener, der stimmlich nach einer Mischung aus THEES UHLMANN und TOCOTRONIC klingt, erzählt uns der Herr aus Montabaur einen Teil seiner eigenen Geschichte, auf die Art, der man gerne zuhört und von der man noch mehr wissen möchte.
“Dass man Livemusik nicht runterladen kann” (“Lacoste Filiale”) ist sicherlich auch eine Erfahrung, die viele, wenn nicht alle von uns in diesem seltsam-verrückten 2020 machen mussten und noch immer machen müssen. Wie auch die, dass wir momentan alle nicht zum “ExHaus” nach Trier reisen können. Aber “Keine Angst”, auch diese Zeiten werden vergehen und bessere Tage kommen. Zur Überbrückung, zur Bekämpfung der Angst ist “Was hätten wir gemacht ohne die Musik” ganz hervorragend geeignet, wobei Überbrückung nicht als nebenbei missverstanden werden darf.
DAVE DE BOURG ist ein Geschichtenerzähler, es gelingt ihm immer wieder, diese Geschichten so zu formulieren, dass man sich in ihnen wohl (oder auch mal unwohl, je nach Thema) fühlt, denn sie sind nah an jedem Selbst. Manchmal so nah, dass die schon so oft gestellte Frage “woher weiß der, wie ich darüber denke?” mal wieder ihre Berechtigung einfordert. Auch ist er in der Lage, Liebeshymnen zu schreiben, die man gerne sofort mitsingt und die nur schwer wieder aus dem Kopf gehen (“St. Pauli”).
“Was hätten wir gemacht ohne die Musik” ist ein stimmiges, abwechslungsreiches, melancholisch-kämpferisches Singer/Songwriter-Album geworden, das den Humor nicht vergisst und die Seele anfasst. Ein Glück nur, dass DAVE DE BOURG seinen “10 Jahres Plan” schon nach 10 Tagen wieder weggeworfen hat und uns stattdessen dieses Kleinod schenkt, das wahrscheinlich und leider viel zu oft “Unter dem Radar” fliegt, denn es hat viel Aufmerksamkeit verdient. Schenkt sie ihm!

Bewertung: 9/10


News vom 30.10.2020

Heute ist Release Tag vom neuen Album!!!

 

Ihr könnt es direkt hier im Shop als Vinyl und CD bestellen. 

 

Oder bei Bandcamp digital kaufen.

 

Es hat so viel Freude gemacht dieses Album aufzunehmen und die letzten

1 1/2 Jahre haben mich diese 10 Songs sehr intensiv begleitet. Es gibt keinen Albumtitel der aktuell für mich besser passen könnte als "Was hätten wir gemacht ohne die Musik". Ich hoffe euch bedeutet das Album genauso viel wir mir und ihr findet euch in dem ein oder anderen Song wieder.

Ein besonderen Dank an Jan für die viele Zeit im Studio,  an Jens für das Tüfteln an Grafiken, Anna für ihre schöne Stimme und das Begleiten während der ganzen Entstehung des Albums, Tobi für das tolle Video zu St.Pauli und die Live Stream Skills, Daniel für die Gitarrenstunden und Oliver für die aufmunternden und motivieren Texte.

An Flight 13 für das schöne Vinyl und an alle Crowdfunder fürs unterstützen und dabei sein! Ahoi, Dave

 

 


NEWS vom 27.10.2020

 

Zur Feier der Veröffentlichung meines neuen Albums

"Was hätten wir gemacht ohne die Musik?!

veranstalte ich am kommenden Donnerstag 29.10. um 20:00

ein Live Stream Konzert auf Facebook.

 

Es lohnt sich mal reinzuschauen, denn es gibt unter allen Zuschauern auch was zu gewinnen...

 

Freu mich drauf!!

Euer Dave

zum Live Stream Event geht es hier entlang:


News vom 08.10.

Moin moin und hoch die Tassen!

 

Hier ist es nun: 

Das Video zur ersten Single "St.Pauli" aus meinem neuen Album

"Was hätten wir gemacht ohne die Musik".

Danke an Tobias Steiger (Regie) für den schönen Schnitt.

Danke an Jan für Aufnahme und Produktion.

 

Es waren heiße Sommertage als wir das Video gedreht haben...

Teilt es, ruft es von den Dächern eurer Stadt:

 

"Du warst für mich da als alles vorbei war".

 

Euer Dave



 

News vom 16.09.:

Moin ihr Lieben,

 

ich freu mich so sehr euch sagen zu können, dass der offizielle Veröffentlichungstermin

für mein neues Album fest steht.

Am 30.Oktober erscheint "Was hätten wir gemacht ohne die Musik?!"

in den Formaten Vinyl , CD und als Download. Im Shop vorbestellbar.

Da ohne euren Support das so gar nicht möglich gewesen wäre, ist es mir besonders wichtig, dass alle Crowdfunder und Vorbestellungen die die Entstehung des Albums mitfinanziert haben, ihre Bestellungen ganz exklusiv bereits ein paar Wochen früher erhalten. Thank you again..Ich werde also demnächst einige LKW Ladungen Päckchen packen.

Also seid gespannt.

Die Tracklist möchte ich euch auch schonmal präsentieren:

 

1. Was hätten wir gemacht ohne die Musik?!

2. Lacoste Filiale

3. St.Pauli

4. Exhaus

5. Wo warst Du (Memo an mich selbst)

6. 10 Jahres Plan

7. Unter dem Radar

8. Halt zu mir

9. Keine Angst

10. Den Mond kann man nicht kaufen


News vom 18.08.

Moin ihr Lieben,

 

warum die Woche nicht mal mit guten Neuigkeiten starten? ja warum eigentlich nicht. 

Heute morgen sind alle Audio - und Druckdaten für Vinyl und CD ans Presswerk gegangen. Somit sind also die Arbeiten an "Was hätten wir gemacht ohne die Musik" abgeschlossen.

Jetzt dauert es noch ca. 8 Wochen  bis das neue Album druckfrisch aus dem Presswerk kommt und ich es euch zusenden kann.

Der Shop ist derweil auch neu gestaltet und das neue Album kann vorbestellt werden. Schaut mal rein.

 

Es ist wirklich ein komisches Gefühl wenn man 1 1/2 Jahre an etwas gesessen hat...schreiben, verwerfen, neu anfangen, komplett umkrempeln und dann alles abgeben und sagen "Jetzt ist es fertig".

Und dieser Moment ist jetzt gekommen und Ich bin schon sehr gespannt die neuen Songs mit euch zu teilen.

 

Gestern haben wir auch noch den Dreh für das neue Musikvideo abgeschlossen...

 

Mehr Infos in Kürze...

 

Voller Vorfreude,

Euer Dave

 

Foto: Jens Lumm




Schreib mir: info@davedebourg.de